Die besten Fußballfanparties

Deutschland ist Fußball-Weltmeister 2014! Landauf-Landab feierten die Menschen zusammen beim Public Viewing, lagen sich in den Armen und trugen mit Stolz ihre Deutschlandtrikots. Wir sagen dir hier alles über die größten Fussballparties Deutschlands.

public-viewing

Fußball – Sport Nr. 1

Der Fußball gehört in Deutschland ohne Zweifel zu der beliebtesten Sportart und verbindet hierzulande derart viele und unterschiedliche Gemüter, wie es kein anderer Sport vermag. So ist es nicht verwunderlich, dass sich im kontinuierlichen Zweijahreswechsel der Fußball-Weltmeisterschaft und der -Europameisterschaft zahlreiche Menschen mit dem Deutschlandtrikot (siehe http://www.deutschlandtrikot.de/) stolz und voller Vorfreude zum Fußballschauen auf hierfür vorgesehenen Public Viewing-Plätzen versammeln und mit ihrer Familie als auch Freunden die einzigartige und emotionale Atmosphäre genießen. Diese Leidenschaft zum Sport hat die Erwartungshaltung an den Fußball zumindest in Deutschland nicht nur grundlegend verändert, sondern ihn als ein Teil der deutschen Kultur aufleben lassen. Doch was macht den Fußball und die dazugehörigen Großveranstaltungen zu einem solch relevanten und emotionalen Sport?

Und wo finden in Großstädten wie Berlin, Hamburg und München die besten Fußballfanpartys statt?

fussballnationalmannschaft

Fußball als Gemeinschaftssport – auch außerhalb des Spielfeldes

Festzuhalten ist, dass der Fußball im geschichtlichen Verlauf Deutschlands eine besondere Rolle eingenommen hat. Nach dem zweiten Weltkrieg war das Deutsche Reich lange Zeit eine abhängige und zerrüttete Region ohne jegliche Perspektiven. Spätestens mit dem Weltmeisterschaftssieg im Jahre 1954 wurde jedoch der übrigen Welt unmissverständlich deutlich, dass die deutsche Kultur durch unergiebigen Kampfeswillen und der Eigenschaft aus Fehlern zu lernen geprägt ist. Ein solches Phänomen gelang Deutschland mit dem Sieg im Jahre 1990 ein weiteres Mal, als das geteilte Deutschland ein Jahr zuvor wiedervereint wurde und erneut vor scheinbar unüberbrückbaren Problemen stand. Allerdings konnte die Bevölkerung durch den Sieg neuen Willen und Kraft schöpfen. Der Fußball ist aufgrund dieser Ereignisse fest in der Kultur Deutschlands verankert und zeigte den Deutschen immer wieder auf, dass deutsche Tugenden selbst in den schwierigsten Zeiten nicht erlischen. Heute durchdringt und verbindet die Ballsportart jede Gesellschaftsschicht, ohne hierbei Unterschiede zwischen Herkunft, Geschlecht sowie dem Erscheinungsbild zu machen. Er bietet trotz geschichtsträchtiger Vergangenheit die Möglichkeit durch Symbole wie einem Deutschlandtrikot oder einer Deutschlandfahne die Liebe zu seinem Land und seiner Kultur auszudrücken. Als nächstes steht die Fußball EURO 2016 in Frankreich an (siehe http://em-2016.com/)

Berlin: Das größte Public Viewing

Die Hauptstadt Berlin hat nicht nur kulturell als auch künstlerisch jede Menge zu bieten, sondern offenbart in Zeiten der Fußball-Weltmeisterschaft und -Europameisterschaft zahlreiche Public Viewing-Standorte. Ein besonderer Hotspot ist die seit 2006 bekannte Fanmeile, die heute nicht mehr wegzudenken ist. Die Fanmeile, welche sich von der Siegessäule bis zum Brandenburger Tor erstreckt, wird auch in der kommenden Fußball-Europameisterschaft hunderttausende Fußballfans mit ihrem Deutschlandtrikot zum gemeinsamen Fußballschauen, Mitfiebern und Jubeln einladen. Mit dem Public Viewing-Platz in Allermunde am Hauptbahnhof stehen den Fans während der Großveranstaltungen eine große LED-Leinwand mit mehreren Restaurants, Bars und Cafés zur Verfügung. In der Brauerei Eschenbräu in der Triftstraße zelebrieren die Fans hingegen mit Weißwurst, Brezel und selbst gebrautem Bier in einem klassisch-bayrischen Ambiente.

Hamburg: Gemeinsam Fußball schauen

Auch Hamburg hält eine Vielfalt an Möglichkeiten bereit mit Familie und Freunden in der Öffentlichkeit Fußball zu schauen. Die größte Fußballparty findet anlässlich der Fußball-Weltmeisterschaft und -Europameisterschaft auf dem Heiligengeistfeld statt. Dort erwartet die Besucher nämlich eine 92 Quadratmeter große Leinwand mit Platz für bis zu 50.000 Zuschauer. Auch der traditionelle Spielbudenplatz verwandelt sich bei gutem Wetter zu einem Biergarten und überträgt jedes Weltmeisterschafts- und Europameisterschaftsspiel. Wer das Spektakel jedoch etwas romantischer erleben möchte, trifft auf der Alster Boote, die zu Viewing-Touren mit Abendessen und Bier einladen, an.

München: die größten Fußballfanpartys in der Region

Wenn es um den Fußball geht, sieht sich die Stadt München in einer besonderen Pflicht. Der Fußball sei Kulturgut und ließe sich am besten in der Öffentlichkeit beim Public Viewing bejubeln. Das ist auch der Grund, weshalb in München die meisten und größten Public Viewing-Standorte zu verorten sind. Der wohl beliebteste Schauplatz ist das Olympiastadion in Milbertshofen. Für ein geringes Eintrittsgeld erwartet die Fußballfans im Stadioninneren eine 140 Quadratmeter große Großbildleinwand mit bis zu 56.00 Sitzplätzen. Ein geschätzter Klassiker ist der Augustiner-Keller, wo der Besucher während der Fußballgroßereignisse mit vier Großbildleinwänden und der bayerischen Küche versorgt wird. Auch Filmfreunde dürfen selbstverständlich nicht zu kurz kommen: Das Restaurant 35 Millimeter im Mathäser-Kino projiziert während der Welt- und Europameisterschaft alle Deutschlandspiele und hält viele Getränke-Specials sowie einen WM-Burger bereit.